Montag, 15. Juli 2013

Wir bekommen ein Baby #4 - 38. Woche

Wer meinen Ticker ein wenig im Auge hat weiß, es dauert nun nicht mehr lange und theoretisch könnte sich unser mini-maedchen jeden Tag zu uns auf den Weg machen. 

Wäre auch soweit kein Problem, die wirklich wichtigen Dinge sind erledigt, die Hebamme ist in Rufbereitschaft und wir erwarten unser kleines Wunder voller Freude und Liebe.



30. Woche
35. Woche

Das Bild ist auch schon wieder fast drei Wochen her und ich bin seitdem noch ein wenig runder geworden. Viel mehr wird es aber dann jetzt wohl nicht mehr^^.

Uns geht es immer noch hervorragend, aber es ist einfach nicht mehr ein Tag wie der andere und an manchen bekomme ich einfach gar nichts mehr auf die Reihe.


Deswegen kündige ich hiermit schon einmal an, dass es hier in Kürze recht plötzlich und ohne Vorwarnung ruhig werden könnte, entweder, weil die Kleine einfach da ist, oder ich es nicht mehr packe zu bloggen. Bis dahin mache ich weiter, soweit ich Lust und Laune habe.


Ihr werdet natürlich über kurz oder lang erfahren, dass sie da ist, aber ein paar Tage kann das schon dauern. Dann gibt es einfach so viel Wichtigeres und darauf freue ich mich aus vollem Herzen.


Ich denke das versteht ihr..


Montag, 8. Juli 2013

Babyparty

Als wir im Dezember die Schwangerschaft in der Familie kundgetan haben, fragte meine Schwester und die zukünftige Patentante unseres mini-maedchens mich, ob sie eine Babyparty schmeißen dürfte, und zwar so eine richtig kitschige. Klar, durfte sie!!!

Als ich dann immer runder wurde haben wir uns irgendwann über den Zeitpunkt und den Ort unterhalten. Wir wollten gerne, dass ich dann schon im Mutterschutz bin, damit es nicht zu viel wird und stattfinden sollte das Ganze bei uns.


Aber meine Schwester wollte uns auch überraschen und so mussten wir Kontrollfreaks dann ein wenig das Ruder aus der Hand geben und sie mal machen lassen. Natürlich nicht ohne unsere groben Vorstellungen und Wünsche zu äußern^^. 


Vergangenen Samstag sollte es dann also so weit sein. Die Einladungen waren schon einige Wochen vorher raus gegangen und ich wusste, dass meine Schwester sich mit ein paar Damen meiner Familie (meine Mama, Patentante, Oma und Co.) den Sonntag davor zum Basteln getroffen hatte und sie sich richtig ins Zeug geschmissen hatten.


Außerdem hat meine Schwester schon am Donnerstag angefangen zu backen und mein Mann hat am Morgen der Party noch lecker Panna Cotta gemacht. So stieg meine Vorfreude (und auch ein wenig die Nervosität) und am Samstag kam das Schwesterherz mit Wäschekörben voll Zeugs gegen 13 Uhr zu uns. Zunächst durften der Mann und ich zwei kleine Päckchen auspacken, in denen wir folgende Buttons fanden. Sehr gut, so konnte man uns schon mal nicht mehr verwechseln..



Dann hat der Mann meiner Schwester ein wenig beim Dekorieren geholfen, während ich mich schick gemacht habe. Kurz vor 15 Uhr durfte ich dann das Werk bewundern und war wirklich ganz begeistert. So wunderschön hatte ich es mir nicht vorgestellt (btw. könnt ihr hier schonmal ganz ohne Hausupdate einen kleinen Blick in unser Wohn- sowie Esszimmer erhaschen). 














Nach und nach trudelten dann die Gäste ein und wir haben einen tollen Nachmittag mit lustigen Spielen und tollen Leckereien verbracht. Unter anderem mussten der Mann und ich Kinderlieder singen, das war uns vielleicht peinlich und wir haben gut geschwitzt. Die anderen Spiele haben wir, wie ich finde, ganz gut gemeistert. Gegenseitig füttern, den Bauchumfang abschätzen, alles unsere leichtesten Übungen. 


Nach jedem Spiel durften wir dann auch Geschenke auspacken, von denen es massig gab. So viel tolle Sachen. Und Nützliches! Also ich werde jetzt nicht alles zeigen oder aufzählen, aber es gab von Windeltorten über Wickelauflagen, Babyphone, Kuscheltiere und Breischälchen bis hin zu einem Gutschein für Babyfotos war wirklich alles dabei. 








Wir haben uns riesig über die ganzen tollen Sachen gefreut und sind total überwältigt, wie viel Mühe sich alle gegeben haben auch auf unsere Wünsche und die Dinge, die wir noch dringend benötigten einzugehen.


Ich danke natürlich auch der tollen Bastelcrew, die Deko war so hübsch, dass wir ein paar Sachen davon ins Kinderzimmer integrieren wollen. Was gibt es Besseres als diese tollen Pompoms???


Außerdem muss ich mich auch bei meinem Mann bedanken, der das ganze rosa-maedchen-kitsch-Gedöhns wirklich gut mitgemacht hat.




Und zu guter Letzt will ich mich noch bei meiner Schwester bedanken: ich weiß, dass du dir sehr viel Mühe gegeben hast und das neben Job, neuer Wohnung etc. kein Kinderspiel war, aber es hätte besser nicht sein können und ich werde diesen Tag niemals vergessen und deinem Patenkind ganz sicher sehr oft davon erzählen. Tausend Dank 


Und heute kam sogar noch eine verspätete Babyshower-Überraschung aus dem fernen Astonishland per Post. In dem Paket war eine total niedliche Windeltorte mit ein paar Beigaben und einem tollen BodyShop-Verwöhnset für mich. Genau, denk doch auch mal jemand an die Mama!






Mein kleines Highlight ist ja der Schnuller, ist der nicht herzallerliebst??? Tausend Dank, liebe Alice, die Überraschung ist dir wirklich gelungen, ich habe mich riesig gefreut!


Ja, was soll ich sagen, ich hab bestimmt die Hälfte vergessen, aber eins ist sicher, es war einfach nur toll und ich bin froh, diesen "amerikanischen Blödsinn" mitgemacht zu haben!!!



Montag, 1. Juli 2013

Hallo Juli.. und Tschüss Juni

Was macht die Zeit nur mit mir???

Der Juni ging unheimlich schnell vorbei, also ist es Zeit Bilanz zu ziehen, denn im Juni wollte ich:


- die Babyklamotten fertig waschen und in den Kleiderschrank einsortieren. Es fehlen noch zwei Maschinen, dann bin ich damit durch.


- weitere Projekte meiner To-Näh-Liste abhaken. Abgesehen von 4 Schnüren an Kuscheltieren für ein Mobile, leider Fail.


- ein Hausupdate für euch verfassen. Fail.


Ideen für ein neues Blogkonzept/-design zusammentragen. Ideen habe ich viele...


- mehr Sachen auf Kleiderkreisel einstellen. Hatte noch keine Zeit da was auszusortieren.


- alle Anträge fertig vorbereiten. Naja, fast!


meine 3m hohe Ablage abarbeiten und auch die alten Ordner neu sortieren. Fail.


- in Mutterschutz gehen. Check.


- staunend meine Kugel beim Wachsen beobachten. Check.


- den Geburtsvorbereitungskurs starten. Check.


- den Geburtstag meiner Mum feiern. Check.


- und den meiner Schwiegermutter auch. Gefeiert wurde der zwar nicht, aber sie hatte definitiv Geburtstag. Check.


- in Mutterschutz gehen und entspannen. Das mit dem Entspannen üben wir noch ein bisschen, ansonsten Check.


- die liebe mairegen treffen. Check.




Und im Juli möchte ich gerne:


- die Babyklamotten endgültig fertig waschen und in den Kleiderschrank einsortieren.
- weitere Projekte meiner To-Näh-Liste abhaken.
- ein Hausupdate für euch verfassen.
Ideen für ein neues Blogkonzept/-design zusammentragen.
- alle Anträge endgültig fertig vorbereiten.
meine 3m hohe Ablage abarbeiten und auch die alten Ordner neu sortieren.
- noch ein wenig kugeliger werden.
- mein Häkelprojekt "Patchworkdecke" beenden.
- mit der Baustelle vor der Haustür leben.
- meine Babyparty genießen.
- unseren ertsen Hochzeitstag feiern.
- den tollen Geburtsvorbereitungskurs weiter besuchen.
- vielleicht schon unser mini-maedchen zur Welt bringen.
- es dann ganz viel kuscheln, herzen und lieben.



Was habt ihr euch so für den kommenden Monat vorgenommen???